Beate Uhse A.G.

1 Euro

Art.Nr.0697

Flensburg Mai 1999

24 EUR

Beate Uhse A.G., 1 Euro, Flensburg, Mai 1999, Blankette - Muster, Art.Nr.0697a, Preis 35 EUR.
Sammlerstück - entwertet.
Die ehemalige Jagdfliegerin Beate Rotermund - Uhse (* 25. Oktober 1919 in Wargenau bei Cranz, Ostpreußen; † 16. Juli 2001 in St. Gallen) gründete 1951 ein Versandgeschäft für “Ehe-Hygieneartikel”, zu dieser Zeit vor allem für eine Frau ein ungemein mutiger Schritt. 1939 Heirat mit ihrem Fluglehrer Hans-Jürgen Uhse. Jedermann stritt ab, diese Geschäfte zu frequentieren, aber in Wirklichkeit war jeder mal drin. So wurde Beate Uhse zum größten Erotik-Konzern Europas. Die (nach einem ersten Versuch 1981) zweite Umwandlung in eine AG im Jahr 1998 und der anschließende Börsengang unter Führung der Commerzbank war ein Riesen-Erfolg und für die 2002 verstorbene Beate Rotermund die Krönung ihres Lebenswerkes. Heute betreibt die Ges. über 260 Shops in Europa. VERSTECKTER AUSBLICK: Halten Sie die Aktie unter UV-Licht - dann erscheinen noch zwei weitere wohlproportionierte Mädchen in für das bloße Auge nicht sichtbarem fluoreszierendem Sicherheitsdruck von G & D. Papier mit Gewinnanteilscheinbogen - (Nr. 7 - Nr. 20) anbei.
Branche: Handel & Medien
Art.Nr.0697 bestellen
Art.Nr.0697a bestellen