Ph. Benj. Ribot A.G. Seifenfabrik

1000 Mark

Art.Nr.0739

Schwabach 20.Dez. 1922

34,00 EUR

Ph. Benj. Ribot A.G. Seifenfabrik, 1000 Mark, Schwabach, 6.Aug. 1923, Art.Nr.0739a, Preis 24,00 EUR
Gr√ľnderaktie. Errichtet wurde das Unternehmen bereits 1848 durch PH. Benj. Ribot; Am 17. Oktober 1922 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von M. 300,0 Mio. umgewandelt. Zweck: Übernahme und Fortführung der bis dahin als offene Handelsgesellschaft Ph. Benj. Ribot betriebene Fabrik- und Handelsunternehmung. Herstellung von Seifen und chemischen Produkten; Erzeugnisse waren Haushaltsseifen, alle Sorten Seifen für die Industrie, Seifenflocken und Seifenpulver, Glycerin. Im August 1923 wurden 6.000 Aktien zu je M 1.000 begeben. 1924 erfolgte die Umstellung auf RM 397.000, 1929 erfolgte ein Zwangsvergleich mit den Gläubigern auf der Basis von 30%. 1933 mußte das Aktienkapital berichtigt werden auf RM 83.400; laut H.-V. vom 24. Juni 1950 Umstellung des Grundkapitals von RM 83.400 auf DM 83.400 (1:1). Großaktionäre waren die Erbengemeinschaften August Ribot und Sophie Ribot. In den Jahren 1934 bis 1948 konnten bereits keine Dividenden bezahlt werden. Am 19.9.1951 wurde die Aktiengesellschaft in eine GmbH umgewandelt, 1953 ein Vergleichsverfahren eröffnet und die Firma gelöscht.
Branche: Chemie & Pharma
Art.Nr.0739 bestellen
Art.Nr.0739a bestellen