Graphitwerk Kropfmühl A.G., Blankette

1000 DM

Art.Nr.1075

München Mai 1952

29 EUR

Bei Kropfmühl (Nähe Passau) liegt das größte Graphitvorkommen Deutschlands. Das war bereits um 1730 bekannt. Dennoch begann der Abbau erst 1870, als das Graphitwerk Kropfmühl entstand. Dieses gehörte lange Zeit zur Anna Langheinrich KG. Erst am 05.12.1916 wurde die Graphitwerke Kropfmühl AG gegründet. Die Anna Langheinrich KG zählte zu den Gründern und brachte ihren Betrieb ein. Seit Dezember 1997 ist die Gesellschaft auch an der Börse notiert.
Branche: Bergbau & Industrie
Art.Nr.1075 bestellen