American Telephone and Telegraph Company

100 Shares

Art.Nr.1538

Capital Stock, brown 1970er

4,00 EUR

American Telephone and Telegraph Company, <100 Shares, Capital Stock, green, 1960er, Art.Nr.1538a, Preis 4,00 EUR
Die American Telephone and Telegraph Corporation ( AT&T) wurde am 3. März 1885 gegründet um das erste Fernsprechnetz des Landes zu betreiben. Angefangen in New York, erreichte das Telefonnetz 1892 Chicago und 1915 San Francisco. Transatlantische Verbindungen wurden ab 1927 mittels Funkübertragung angeboten, das erste transatlantische Tiefseekabel wurde erst 1956 mit TAT-1 in Betrieb genommen. Am 30. Dezember 1899 kaufte die American Telephone and Telegraph Corporation die Anlagevermögen von American Bell auf und errichtete damit das amerikanische Telefonmonopol. Dieses wurde als "Bell-system" bezeichnet, da Bell sich schrittweise alle Unternehmen angeeignet hatte, die Rechte an seiner Telefontechnologie besaßen. AT&T stellte 1962 den ersten kommerziellen Kommunikationssatelliten, Telstar I, in Betrieb. Diese und andere neue Technologien überzeugten die FCC in manchen Bereichen Wettbewerbe auszuschreiben, und nach 1975 konkurrierten verschiedene Fernsprechdienste miteinander. 1974 wurde vom U.S. Department of Justice ein Antitrust-Verfahren gegen AT&T eingereicht. Die Reste des Telefonmonopols bestanden bis zur endgültigen Einigung am 8. Januar 1982, bei dem AT&T sich bereit erklärte seine Tochtergesellschaften abzustoßen, die die lokalen Vermittlungsdienste betrieben. Am 1. Januar 1984 wurden AT&Ts lokalen Netzbetreiber in sieben, unabhängige Regional Bell Operating Companies, auch bekannt als Baby Bells, aufgeteilt. AT&T, um etwa 70% seines Wertes beraubt, setzte sein Geschäft mit seinen Fernsprechdiensten fort. Seit dieser Aufteilung hat der amerikanische Telefonmarkt eine Menge Reorganisation, weitere Aufteilungen, Zusammenschließungen und Aufkäufe hinter sich gelassen. AT&T war der größte Betreiber für Kabelfernsehen in den USA und beabsichtigte damit die so genannte "letzte Meile" zum Konsumenten zu überbrücken. Aber fallende Fernsprechgebühren und ein nachgebender Markt für Telekommunikationsdienste machte es AT&T unmöglich, die Verbindlichkeiten durch die Aufkäufe zu tragen und musste schließlich seine Pläne ändern. 2002 verkaufte AT&T seine Kabelfernsehsparte an Comcast Communications Corporation. 2005 wurde AT&T durch SBC übernommen.
Branche: Medien & Telekommunikation
Art.Nr.1538 bestellen
Art.Nr.1538a bestellen